Spinone im Sport

Spinone im SportNatürlich ist der Spinone (SI) ein passionierter Jäger und im jagdlichen Einsatz am glücklichsten. Aber er nimmt auch gerne jegliche Art von alternativer Beschäftigung an.

Sportarten wie Agility sind sicher nicht die geeignetsten, da der SI eher zu den schweren und großrahmigen Hunden gehört und Schnelligkeit eh nicht zu seinen Stärken zählt. Aber in Form eines Geschicklichkeitsparcours zur Förderung des Körpergefühls und des Lernens, ist es auch für den SI eine sehr spaßbringende Möglichkeit der Auslastung.

Obedience ist auf jeden Fall eine schöne Sportart für Perfektionisten, aber auch für die Mensch-Hund-Bindung. Allerdings hat man es hier mit einem SI sicherlich etwas schwerer als mit anderen Hunderassen, da der SI vom Gehorsam mitunter so seine eigene Definition hat im Besonderen, wenn er den Sinn darin nicht erkennen kann.

Dann wären da noch Dog Dance und heelwork to music. Eine meiner favorisierten Sportarten, wo ich auch meine Spinoncina immer wieder mitreißen kann. Allerdings sind wir auch in dieser Sportart aufgrund des Körperbaus des SI ein wenig eingeschränkt, aber durch seine enorme Ausdrucksstärke durchaus erfolgsversprechend (im HTM sowieso).

Und natürlich nicht zu vergessen, die Apportier –und Dummyarbeit sowie jegliche Form der Fährtenarbeit und Mantrailing. Hier brauchen wir dem SI nicht viel beibringen, denn das sind Dinge, die ihm im Blut liegen und leicht von der Pfote gehen, also die perfekte Auslastungsmöglichkeit für den SI.

Egal für welche Sportart man sich entscheidet wichtig ist, dass Mensch wie Hund gleichermaßen Freude an der Sache haben, nur so ist man motiviert gemeinsam am Erfolg zu Arbeiten. Denn als reiner Familien –und Sofahund würde der SI nicht glücklich!

Artemis-FussArtemis-TrickArtemis-Wasser